Bodengrund im Gewässer

In stehenden bzw. beinahe stehenden Gewässern findet sich als Bodengrund im tieferen Wasser eine dicke Schicht aus Bodenschlamm und Bodensedimenten, die vielfach von einer ganzen Reihe von Lebewesen bewohnt wird. Häufig findet man allerdings auch massiven Faulschlamm in diesen Bereichen, wenn das Gewässer stark belastet ist. So werden diese Gewässer während des Frühlings und Sommers regelmäßig von Algenblüten heimgesucht, was auf die hohe Belastung mit Nährstoffen zurückzuführen ist. Fäulnis führt dem Wasser weitere Nährstoffe zu, vor allem Phosphat, was zu einer weiteren Verschlimmerung der Situation führt. Nach einer solchen Blüte kippen diese Gewässer in jährlicher Regelmäßigkeit in Folge von Sauerstoffzehrung um, da die absterbenden Algenmassen das Gewässer weiter belasten.


MUNDUS GmbH
Mahlsdorfer Str. 12
D - 14827 Wiesenburg
Tel: 033849 - 54869
Fax: 033849 - 54875
spacer