Vortex

Zu Deutsch: Wirbel
Als Wirbel bezeichnet man in der Strömungslehre Kreisströmungen eines Fluids. Grundsätzlich gilt: Es bilden sich Wirbel, wenn innerhalb eines Fluids ein ausreichend großer Geschwindigkeitsgradient entsteht. Das heißt, dass ein Teil der Flüssigkeit deutlich schneller fließt, als der Rest. Dies ist z. B. der Fall, wenn:
- Wasser aus einem Becken in ein Abflussrohr strömt (Strudel)
- Körper einer laminaren Strömung Reibungswiderstand leisten, wie das bei einem bewegten Auto, Flugzeug oder Schiff der Fall ist
- zwei Flüssigkeitsmengen unterschiedlicher Geschwindigkeit auf einander treffen
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vortex


MUNDUS GmbH
Mahlsdorfer Str. 12
D - 14827 Wiesenburg
Tel: 033849 - 54869
Fax: 033849 - 54875
spacer