Oenothera Biennis

Oenothera biennis (syn. Oenothera communis, O. graveolens, Onagra biennis, O. vulgaris);
Zu Deutsch: Gemeine Nachtkerze (syn. Eierblume, Gelbe Rapunzel, Gelber Nachtschatten, Härekraut, Nachtschlüsselblume, Rübenwurzel, Schinkenkraut, Stolzer Heinrich, Weinblume)
Nachtkerzenöl, gewonnen aus den Samen der Nachtkerze, enthält hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren.
Vorkommen: Mittel-, Süd- und Osteuropa
Einsatz/Wirkung: durchblutungsfördernd, fördert das Feuchthaltevermögen der Haut
Quelle: http://www.bella-donna.de/v2/shop_content.php/coID/1106#O
Nachtkerzenöl: Dieser Kosmetikstoff besitzt einen hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren, vor allem an Gamma-Linolensäure (GLA). Der hohe GLA-Anteil macht Nachtkerzenöl zu einem der herausragendsten Öle in Pharmazie und Kosmetik. In der Dermatologie beugt GLA gewissen Mangelerscheinung vor, die sonst unter Umständen zu einer Ekzembildung (z.B. Neurodermitis) führen können.
Quelle: http://www.channoine.com/html/de/wertvolle_aktivsubstanzen/index.html?id=20
Funktionen in Kosmetika:
Extrakt: Hautpflegend; hält die Haut in einem guten Zustand.
Öl: Geschmeidig machend; macht die Haut geschmeidig und glättet sie.


MUNDUS GmbH
Mahlsdorfer Str. 12
D - 14827 Wiesenburg
Tel: 033849 - 54869
Fax: 033849 - 54875
spacer